Allgemeine Pflegehinweise

Pflege zum Werterhalt von KH Industrieböden - Empfehlung des Materialherstellers 

 

Reaktionsharzbeläge werden als besonders widerstandsfähige Bodenbeläge bevorzugt im Gewerbe- und Industriebereich eingesetzt.

Dabei bieten vor Ort eingebrachte Beschichtungen eine ganze Reihe von Vorteilen, wie z.B. fugenlose, glatte bis strukturiert-rutschfeste Oberflächen, Flüssigkeitsdichtigkeit, Beständigkeit gegen Chemikalien und vieles mehr!  


Zur Pflege möchten wir Ihnen folgende Tipps geben:     

Die Reinigung von Reaktionsharzbeschichtungen ist einfach, wenn das Reinigungsverfahren richtig ausgewählt wird. Dabei ist zu beachten, dass zusätzliche Maßnahmen erforderlich werden, wenn neben der Funktionalität auch besondere Anforderungen an das Aussehen gestellt werden.     


Unterhaltsreinigung     

Die Unterhaltsreinigung erfolgt in zwei Schritten, die Häufigkeit hängt vom Schmutzeintrag auf die Fläche ab. Loser (trockener) Schmutz wird durch kehren oder saugen entfernt, klebender, angetrockneter oder nasser Schmutz wird durch Feuchtwischen aufgenommen. Die Aufnahme von losem Schmutz muss dann regelmäßig durchgeführt werden, wenn ein starker Schmutzeintrag erfolgt. Harte Sand- und Schmutzpartikel oder Metallspäne können die Oberfläche beschädigen und dadurch die Schmutzempfindlichkeit erhöhen.     


Nassreinigung     

Die Entfernung von nassem Schmutz erfolgt durch Feuchtwischen bzw. durch geeignete Reinigungsmaschinen. Für die tägliche Unterhaltsreinigung wird ein neutraler, seifenfreier Reiniger empfohlen, der in der richtigen Dosierung der Waschflüssigkeit zugegeben wird. Seifenhaltige Reinigungsmittel werden nicht empfohlen, da Seifenrückstände auf der Oberfläche verbleiben können und zu verstärktem Anschmutzen führen.

Bilden sich auf der Oberfläche Kalkrückstände, müssen diese mit einem säurehaltigen Reiniger (z.B. sauren Reinigern) entfernt werden. Ameisensäurehaltige Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden!

Es wird empfohlen die genauen Dosierungsvorschriften einzuhalten, da ansonsten ein zu starker Angriff auf den Belag erfolgt. Liegen hauptsächlich fettende bzw. ölende Substanzen vor, ist ein alkalischer Industriereiniger zu empfehlen. Alkalische Reiniger bewirken besonders gut die Aufnahme von fettigen oder öligen Substanzen.

Die Kombination von verschiedenen Reinigungsmitteln bei aufeinanderfolgenden Reinigungsgängen ist durchaus sinnvoll,wenn besondere Anforderungen gestellt werden. Alkoholhaltige Reiniger haben desinfizierende Eigenschaften, wie diese z.B. in Krankenhäusern gefordert werden. Der Einsatz ist im Allgemeinen nicht erforderlich.

Die Reinigung größerer Flächen sollte maschinell ausgeführt werden. Bei Flächen die verstellt und schwerer zugänglich sind, kann zweistufig gereinigt werden, wobei der Reinigungsvorgang mit einer Einscheibenmaschine mit Pad ausgeführt wird und nach Aufnahme mit dem Wassersauger mit dem Wischmopp nachgewischt.


Pflegeanleitung zum Werterhalt
Pflege zum Werterhalt von KH Industrieböden.pdf (177.81KB)
Pflegeanleitung zum Werterhalt
Pflege zum Werterhalt von KH Industrieböden.pdf (177.81KB)